Berufsmaturität

Die Berufsmaturitätsschule der gibb bietet die Möglichkeit, die Berufsmaturität während der Berufslehre (BM 1) oder nach der Berufslehre (BM 2) zu erlangen.
 
Die Berufsmaturitätsschule vermittelt den Aufgenommenen eine erweiterte Allgemeinbildung und bereitet sie auf das
Studium an der Fachhochschule (FH) oder auf andere Weiterbildungen vor. Das Berufsmaturitätszeugnis berechtigt zum prüfungsfreien Übertritt an eine FH, sofern diese nicht zusätzliche Aufnahmebedingungen festgelegt hat. 
  • BM 1: Der berufskundliche und der BM-Unterricht beanspruchen zusammen während der ganzen Ausbildungsdauer in der
     Regel zwei Schultage pro Woche.
  • BM 2: Sie wird in Form einer einjährigen Vollzeitausbildung oder bei der BM 2 der Richtung Technik, Architektur, Life Sciences auch in einer zweijährigen berufsbegleitenden Ausbildung angeboten.
Berufsmaturitätstypen:
•  Technik, Architektur, Life Sciences (BM 1 und BM 2)
•  Dienstleistungen (BM 1 und BM 2)
•  Gesundheit und Soziales (BM 1)
•  Gestaltung und Kunst (BM 1 und BM 2)

Schulkosten:

Informationsblatt
 
Vorbereitungskurse für den Eintritt in die Berufsmaturitätsschule:
•  Kurse für eine erweiterte Allgemeinbildung (Vorkurse BM 2)
•  Vorbereitungskurse für die Aufnahmeprüfung BM 2
Weitere Informationen zu den Vorbereitungskursen finden Sie unter dem Menü Vorbereitungskurse BM 2.

Informationsveranstaltungen:
Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen den Besuch einer unserer Informationsveranstaltungen.
Folienpräsentation

Orientierungsschreiben an die Zubringerschulen
Sekundarschulen
Berufsschulen

Externe Webseiten zur Berufsmaturität
Erziehungsdirektion vom Kanton Bern: Berufsmaturität
Staatsekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI):  Berufsmaturität